Freitag, 23. November 2007
Two Gallants...
...gerade im Knust, more tomorrow, oh, der Wecker steht auf 5.45 , jetzt endlich mehr...




War ich letzte Woche noch entäuscht über den Ausfall der Vorgruppe bei Bloc Party, nervte mich diesmal eine nichterwartete Vorband, denn ich musste am nächsten morgen früh raus, und so begann das Duo aus San Francisco erst gegen 22.30 Uhr mit seinem concert. Dann aber krächzten die rauen Stimmen von Stephens und Vogel so intensiv und zornig ihren PunkFolkBlues, das ich die Zeit vergaß, und mich dem Genuss von Bier und Bässen in der zweiten Reihe hingab. Noch nie habe ich ein Schlagzeug so sehr als eigenständig, eigenwilliges Instrument wahrgenommen, manches Solo errinnerte mit wirbelnden Locken und Sticks an das Tier in der Muppets-Show, was Tyson Vogel dann aber wieder mit seinem unaufdringlichen, trotzdem alles andere als simplen Drumming produziert, ist von weit aus höherer Komplexität als ein reines Rhythmus geben. Zu den Zugaben liessen sich die beiden extrem lange bitten, richtig spät wurde es, der Schlaf war extrem kurz, und der nächste Tag ne Quälerei, aber gelohnt hat es sich allemal, unbedingt mal reinhören, oder besser noch anschauen!

'mit Musik'    23. Nov 2007, 01:59    Link    (0 Kommentare)   Kommentieren      467