Kaffee.Satz.Lesen...
...diesmal im Rahmen des geförderten Projekts DATE THE MUSEUM des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg genau ebendort, wie immer von der redereihamburg organisiert und die Autoren von Stevan Paul charmant präsentiert: Ina Bruchlos und Jürgen Noltensmeier. Wer wie ich Ina Bruchlos schon häufiger lauschen durfte, und vor Begeisterung aus Ihren Händen 2005 den Erstling "Nennt mich nicht Polke" erstanden hat, den konnte das schöne Wetter nicht von dieser Lesung abhalten, das musste einfach wieder lustig werden. Und wurde es natürlich, denn die kurzen Geschichten über die Dramatik des Banalen dieser unscheinbar wirkenden und lapidar eher tonlos lesenden Frau schleichen sich mit Leichtigkeit, Aberwitz und Sprachspielereien ganz langsam von Großhirnrinde zum Zwerchfell, lassen erst staunen, grinsen, prusten, dann sich nicht mehr halten können vor lachen, und in aller Bescheidenheit amüsiert sich die Künstlerin ebenso wie ihr Publikum. Da wollte Jürgen Noltensmeier sich nicht Lumpen lassen, er ist ein exzellenter Vorleser und schafft es seine mitunter recht grotesken Buchkapitel wie ein vielstimmiges Hörspiel darzubieten, um sich schließlich im Wechselspiel mit der erheitert aufgeputschten Zuhörerschaft in einen regelrechten Lachkrampf hineinzusteigern, das war beste Unterhaltung mit Training der Gesichtsmuskulatur!
677

Kommentieren



herr paulsen, 20. Mai 08, 14:11
Danke fürs Kommen und die schöne Kritik!