Stand der Dinge...
... nach der gestrigen erneuten Untersuchung, ich habe zwei tiefliegende Thromben in den Wadenvenen des rechten Beins, die Leitvene jedoch ist zum Glück frei, die Thrombose lieg seitlich daneben im Muskel, das Blutbild ist deutlich pathologisch, aber nicht dramatisch, Freitag morgen die nächste Blutabnahme und Ultraschall, dann entscheidet es sich voraussichtlich, ob die Heparin / Diclo Therapie etwas bewirkt hat, oder ich die nächsten Monate mit Marcumar weiterbehandelt werde, damit quasi vorübergehend zum künstlichen Bluter gemacht würde, um einer Embolie vorzubeugen und die Blutgefäße in der Wade wieder durchgängig zu machen bzw. offen zu halten. Während der Einstellungsphase von etwa 5-7 Tagen würde mir täglich Blut zur Kontrolle abgenommen und danach meine nächste Marcumar-Dosierung festgelegt, bis der Zielwert erreicht ist. Das hätte jedoch auch zur Konsequenz, das ich die Fortsetzung des Urlaubs, die Wiederherstellungs-OP des Knies sowieso und wohl auch den nächsten Job erstmal knicken könnte.
Also Daumendrücken, auf das ich am Wochenende wieder fliegen darf, und ansonsten Freiwillige vor, die meinen Koffer von der Insel holen...
edit:
Alles beim alten, keine Verbesserung, aber auch keine Verschlechterung, also Vertagung auf Anfang der kommenden Woche, Montag nochmal kleines Blutbild, Dienstag dann daraufhin längerfristige medikamentöse Einstellung, da hat sich der nette Doc jedoch bereit erklärt, mir gegen jede ökonomische Vernunft (und ich hoffe, die Kasse zickt nicht rum) die nächsten Monate RiesenReisePackungen mit Heparinspritzen zu verschreiben, somit blieben mir, wenn ich mich artig piekse und fleissig das Bein wickle, alle Optionen offen, Urlaub, Job und auch OP!
742

Kommentieren



monolog, 07. Feb 08, 22:39
Puh. Ich kann grad nicht verreisen. Daher wünsche ich also nur das Beste :)

peddi, 08. Feb 08, 18:01
Schade, Sie hätte ich glatt losgeschickt, meine Sommergarderobe zurückzuholen und sich dabei en passant verdientermassen etwas Wärme und ein paar Sonnenstrahlen zu gönnen ;-)
...warum können/dürfen Sie nicht reisen?
...ach, und wieder mal, danke!

monolog, 08. Feb 08, 20:17
Ich habe momentan Verpflichtungen, die wichtiger sind als Reisen, leider. Ansonsten hätte ich mich schicken lassen, ist die richtige Jahreszeit dafür. Im Sommer kriegen mich ja keine zehn Pferde in den Süden.